Wir sind eine Spezialpraxis für klassische Tierhomöopathie und Osteopathie.

Wir beraten Sie gern in allen Fragen rund um Ihre Tiere.

Wir sind eine Tierarztpraxis und sind entsprechend verpflichtet, nach der jeweils gültigen Fassung der GOT unsere Dienstleistungen abzurechnen.

 

imagetext 2

 

Homöopathische Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen bei Kleintieren.

Homöopathische Konstitutionsbehandlung bei Kleintieren

Allgemeine Gesundheitsberatung

Impfberatung

Standardoperationen (z.B. Kastrationen, Sterilisationen, chirurgische Wundversorgung)

Ernährungsberatung bei Kleintieren

Behandlung von Verhaltensauffälligkeiten bei Kleintieren

Routineoperationen bei Kleintieren ( Kastration Sterilisation und andere kleinere Eingriffe )

Hausbesuche im Umkreis von 20 km

Nutztiere

 

Spezialisierung auf bundesweite Beratung von Milchviehbeständen jeder Größe

Erarbeitung von bestandsspeziefischen Prophylaxeplänen

Zellzahhlsanierung / Mastitisprophylaxe

Prophylaxepläne für die Kälbergesundheit

Parasitenprophylaxe u.v.m.


Warum setzen wir Homöopathie in der Nutztierpraxis ein?

Keine Resistenzen
Homöopathische Präparate erzeugen keine Resistenzen, da diese Präparate nicht gegen einen Erreger gerichtet sind, sondern die Abwehrkraft der Tiere stärken sollen.

Keine Nebenwirkungen
Nebenwirkungen wurden seit 200 Jahren noch nie beobachtet.

Keine Behandlungslücken
Die Homöopathie stellt zur Behandlung jeder Gesundheitsstörung ein geeignetes Mittel zur Verfügung.

Keine Sperrfristen

Nach der Behandlung von Lebensmittel liefernden Tieren mit Homöopathika entfallen
Sperrzeiten bis zur Ablieferung von Milch bzw. bis zur Schlachtung. Finanzielle Einbußen werden dadurch vermieden.

Keine Rückstände in Lebensmitteln ( Verbraucherschutz )
Durch homöopathische Präparate gibt es keine Medikamentenrückstände in Lebensmitteln, was grundsätzlich eine Qualitätssteigerung bedeutet.

Keine Umweltkontamination
Durch homöopathische Präparate wird die Umwelt nicht kontaminiert. Landwirte, die diese Behandlungsmethode anwenden, leisten einen entscheidenden Beitrag zum Umweltschutz.

Beitrag zur Kostensenkung

Homöopathische Präparate sind sehr preiswert und äußerst effizient im Einsatz.

Pferde

 

Homöopathische Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen bei Pferden.

Homöopathische Konstitutionsbehandlungen bei Pferden

Physiotherapie für Pferde

Osteopathie bei Pferden

Magnetfeldtherapie

Magnetfeldtherapie

Pulsierende Elektromagnetfelder dringen tief in die verschiedenen Strukturen, das bedeutet in Knochen, Muskeln und in das Zellgewebe, des Körpers ein. Sie aktivieren den Stoffwechsel, sorgen für den Abtransport von Ablagerungen, beeinflussen das Nervensystem positiv, lindern Schmerzen und wirken unterstützend bei der Neubildung von Gewebe und Zellen.

Wir setzen die Magnetfeldtherapie bei Stoffwechselstörungen, Arthrosen, Problemen des Muskel- und Sehnenapparates sowie bei großen Verletzungen und schlecht heilenden Wunden ein.

Frakturen lassen sich günstig beeinflussen, so dass die Heilungszeit deutlich reduziert werden kann.

Bei trächtigen Tieren und Epilepsie ist diese Therapie nicht anwendbar.

 

 

Mittelfrequenz Elektrotherapie

Mittelfrequenz Elektrotherapie

Die Mittelfrequenz-Elektrotherapie beeinflusst bei Erkrankungen des gesamten Bewegungsapparates die tiefe und oberflächige Muskulatur, Sehnen und Bänder sowie die gesamte Motorik des Patienten positiv.

Sie zeichnet sich durch schnelle Impulsfolgen im Bereich 100-100 000 Hz aus, die das unangenehme Stromgefühl auf ein Minimum reduziert und damit sehr gut für die Behandlung von Pferden geeignet ist.

 

 

Kinesiologisches Taping

Kinesiologisches Taping

Taping trägt dazu bei, den Körper, der durch Faszien- und Bindegewebsverklebungen, Lymphstaue sowie muskuläre Disbalancen und Koordinations- und Körperwahrnemungsproblemen aus dem gesundheitlichen Gleichgewicht geraten ist, wieder in einen harmonischen Einklang zu bringen.

 

 

Lasertherapie

Lasertherapie

Die Lasertherapie ist die Anwendung von gebündelter und verstärkter Lichtstrahlung. Dies ist für biologische Wirksamkeit von großer Bedeutung.

Das Laserlicht kann entzündungshemmend, abschwellend und schmerzstillend wirken. Durch die Stabilisierung der biologischen Membranen, wird der Energiestoffwechsel der Zellen verbessert.

In unserer Praxis kommt die lokale Anwendung des Lasers zum Einsatz.

 

Die Therapie wird angewandt bei:

Sehnenschmerzen

Muskelfaserrissen

Stauchungen

Wundheilungsstörungen

Frische und ältere Narben, Narbenentstörung

 
Gutachten

 

Durchführung von Wesenstests gemäß Gesetz zur Vorsorge gegen die von Hunden ausgehenden Gefahren ( GefHuG ) vom 23.Januar 2009.

Abnahme des praktischen Teils der Sachkundeprüfung gemäß §9 GefHuG i.V. mit §7 der Verordnung zur Durchführung des Gesetzes

Wissensvermittlung/Seminare

 

Organisation von Seminaren in Ostrau für Tierhalter (2x jährlich).

Themen für Seminarangebote

  • Grundlagen der Homöopathie - ein Einführungslehrgang
  • Vom Symptom zum Mittel - Symptombeobachtung und Wichtung der Symptome
  • Homöopathie bei Jungtiererkrankungen - Prophylaxe und Therapie
  • Die Leber – Entgiftungszentrale des Organismus
  • Mastits und was nun?
  • Grundlagen der Miasmenlehre
  • Fruchtbarkeitsstörungen bei der Milchkuh
  • Verdauungs – und Stoffwechselstörungen homöopathisch behandelt
  • Einsatz von Nosoden in der Nutztierhaltung
  • Homöopathische Behandlung von Bewegungsstörungen
  • Milch – Lebensmittel und homöopathisches Präparat
  • Die Bedeutung der Schlangengifte in der Homöopathie

Ausführliche Beschreibung von „großen Mitteln“ (Polychresten) in der Homöopathie zum Beispiel:

  • Sulfur
  • Calcium carbonicum
  • Sepia
  • Phosphorus
  • Lachesis
  • Lycopodium
  • Natrium und seine Salze
  • Gesundheitsmanagement
  • Miasmen und Nosoden - Impfkritische Betrachtungen

Berühmte Persönlichkeiten in der Geschichte der Homöopathie zum Beispiel:

  • Friedrich Samuel Hahnemann
  • Konstantin Hering
  • Clemens von Bönninghausen
  • James Tyler Kent
  • Margret Tyler
  • Georgos Vithoulkas

Vorträge zu gewünschten Arzneimittelbildern (ca. 100 werden vorgehalten)

Dauer der Seminare je nach Wunsch 1-2 Tage, Preis auf Anfrage

Themen für Pferdekurse

  • Grundlagen der Homöopathie
  • Homöopathische Wundbehandlung
  • Ursachen und homöopathische Behandlungsmöglichkeiten bei Rehe
  • Homöopathische Möglichkeiten zur Lahmheitsbehandlung
  • Cushing - Syndrom - was ist das und wie kann man es homöopathisch behandeln?
  • Atemwegserkrankungen und Homöopathie
  • Sommerekzem – wann sollte die Behandlung beginnen?
  • Stoffwechsel – und Verdauungsstörungen homöopathisch behandelt
  • Parasitenreduktion ohne Chemie
  • Was tun bei Vergiftungen?
  • Infektionen aus Sicht eines Homöopathen
  • Psyche und Geistessymptome
  • Erklärung und Demonstration von Massagetechniken am Pferd

Dauer der Kurse: 1,5 bis 2 Stunden, Preise auf Anfrage

Wissensvermittlung/Seminare

 

Die Tierarztpraxis ist seit März 2017 dazu berechtigt, Tierärzte , die die Zusatzbezeichnung Homöopathie erlangen möchten, auszubilden.

Seit dem 29.03.2017 Anerkennung als Weiterbildungsstätte für den Bereich Homöopathie.

Zusätzliche Leistungen

 

Impfberatung

Fütterungsberatung für Pferde

Erstellen von Futterplänen für Hunde